skip to Main Content

Street Voices: ein literarisches Hörspiel durch Bozen

Das Kunstprojekt Street Voices stellt die diesjährige Zusammenarbeit zwischen dem BZ Heartbeat und dem Südtiroler Künstlerbund im Rahmen der Bolzano Art Week dar. Das Projekt begleitet Besucher mit den Augen, Ohren und Stimmen von lokalen Künstlern auf eine faszinierende Reise durch die Altstadt von Bozen.

Bozen, Landeshauptstadt der autonomen Provinz Südtirol, Tor zu den Dolomiten und kultureller Schmelztiegel zwischen der deutsch- und italienischsprachigen Kultur. Über Jahrhunderte hinweg trafen in dieser Stadt Mittelmeer und Alpen aufeinander: Kontraste überwarfen sich, unterschiedliche Stile verschmolzen ineinander und Traditionen und Lebensarten verflochten sich zu einer heute unwiderstehlichen Synthese. Ein außergewöhnlicher kultureller Schnittpunkt, der nicht nur Ausdruck im Sprachgemisch seiner Einwohner findet, sondern sich auch in der historischen Altstadt von Bozen widerspiegelt. Überall im mittelalterlichen Stadtzentrum werden Besucher Zeugen von Geschichte und Kultur, als die Altstadt jahrhundertelang als wichtigstes Zentrum für den Handel zwischen Italien, Österreich und Deutschland galt.

Mit den Augen und Ohren von Künstlern durch die Altstadt

Eine derart historisch vorbelastete Altstadt hat natürlich einiges zu bieten: Geschichte, Kunst, Architektur und Geschäfte, welche zu spannenden Entdeckungstouren einladen. Grund genug für den BZ Heartbeat und den Südtiroler Künstlerbund, die Stadt mit einem Rundgang Kultur- und Tourismus-Interessierten näherzubringen. Im Rahmen der Bolzano Art Week entwickelte man das gemeinsame Kunstprojekt “Street Voices”. Eine faszinierende Reise durch das historische Zentrum von Bozen, begleitet von den Stimmen und Anregungen lokaler Künstler.

Besucher lernen so Gassen, Straßen und Plätze mit den Ohren und Augen von Autoren und Musikern wie Max Castlunger, Maddalena Fingerle, Peter || KOMPRIPIOTR || Holzknecht, Astrid Kofler, Erika Wimmer Mazohl, Manuel Oberkalmsteiner, Nadia Rungger und Jörg Zemmler neu zu betrachten und entdecken kreative und künstlerische Orte der Südtiroler Landeshauptstadt.

Die Künstler setzten sich dabei mit bedeutenden kulturellen Knotenpunkten der Bozner Altstadt wie dem Obstmarkt, Kornplatz, Bindergasse oder der Laubengasse auseinander, um den Zuhörer daran teilhaben zu lassen und den Blick auf die Gassen, Straßen und Plätze in puncto künstlerischer Realität neu zu schärfen.

Street Voices – entdecke Bozen mit der Hearonymus-App

Zusammen mit der Hearonymus-App und dem Audioguide “Street Voices – Literarisches Hörspiel Bozen“ wird das Smartphone zu einem interaktiven Guide und lässt seine Zuhörer die Bozner Altstadt mit den Ohren und Augen der Künstler erkunden. In acht Kapiteln begleitet der Guide Kulturinteressierte auf einem Streifzug durch die Straßen und Gassen der Südtiroler Landeshauptstadt und gibt den Blick auf eine künstlerische Realität frei.

Mit wenigen Klicks sind die App und der Audioguide auf das Smartphone heruntergeladen. Der Guide kann unbegrenzt und ohne Internetverbindung gehört werden. Egal ob daheim oder direkt vor Ort. Dem Audioguide “Street Voices“ kann überall gelauscht werden, so oft man möchte. Die App kann kostenlos über den App Store oder über Google Play geladen werden. Der Audioguide ist auf Hearonymus ebenfalls kostenlos erhältlich.

Beitragsbild: (c) BZ Heartbeat & Südtiroler Künstlerbund; Beitragsbanner: (c) Nicoló Degiorgis

QR Code - Street Voices BozenLaden Sie den Audioguide direkt in der Hearonymus-App:
(Einfach Link auf dem Handy öffnen)
Street Voices