skip to Main Content

Chasa Jaura (k)ein typisches Bauernhaus im Val Müstair

Als eines der vielen typischen Häuser des Tals, wurde die Chasa Jaura ursprünglich als Bauernhaus im 17. Jahrhundert errichtet. Den oft reichhaltig dekorierten Fassaden dieser Häuser zum Trotz, handelte es sich bei diesen jedoch um alles andere als Luxusbauten. Bescheidener und auf das notwendigste reduzierter Wohnraum fand hier zusammen mit dem wirtschaftlichen Betrieb unter einem Dach Platz. Heute beherbergt die Chasa Jaura das Heimatmuseum des Val Müstair. Die Hearonymus-App und der Audioguide „Chasa Jaura Val Müstair“ begleiten Besucher in 16 Kapiteln durch eines der schönsten Bauernhäuser im Val Müstair. 

Ein ortstypisches Haus im Münstal

Chasa Jaura bedeutet so viel „Münstaler Haus“ – ein durchaus bezeichnender Name für ein Haus, in dem Heimatmuseum von Val Müstair untergebracht ist. Diesen Umstand verdankt das Haus dem ladinischen Dialekt und der romanisch sprachigen Bevölkerung in der Talschaft des Val Müstair, welche aufgrund ihrer Mundart auch als „Jauers“ bezeichnet wird. Die Chasa Jaura kann also als ein typisches Haus für die Umgebung sowie für das Arbeitsumfeld, die Bedingungen und die Lebensweise der noch vor wenigen Jahrzehnten hauptsächlich in der Landwirtschaft tätigen Talbewohner betrachtet werden.

Ein Bauernhaus als Gedächtnis und kulturelles Forum von Val Müstair

Seit seiner Gründung im Jahr 1973 ist das Heimatmuseum von Val Müstair in der Chasa Jaura untergebracht. Nichts lag den damaligen Initiatoren jedoch ferner, als einfach nur ein weiteres verstaubtes Museum zu eröffnen. Vielmehr wollte man ein  ethnographisches Museum mit kulturellem Forum schaffen, welches gleichermaßen attraktiv für Einheimische und Besucher des Tals ist.

Auf diese Weise entstand eine Kulturstätte, die einerseits die Talgeschichte, Wohn- und Lebenskultur der Vorfahren der Bewohner vor Augen führt und andererseits durch ein aufregendes Kulturprogramm zum Besuch animieren möchte. Wechselausstellungen moderner Künstler setzen überraschende Akzente, während literarische, musikalische und filmische Abendveranstaltungen für Lebendigkeit sorgen. 

Chasa Jaura Museum Innenraum (7)
Chasa Jaura Museum Innenraum (7)
Chasa Jaura Museum Innenraum (6)
Chasa Jaura Museum Innenraum (4)
Chasa Jaura Museum Innenraum (3)
Chasa Jaura Museum Innenraum (2)
Chasa Jaura Museum Innenraum (1)
Chasa Jaura Museum Außenansicht

Audioguide „Chasa Jaura Val Müstair“ am Smartphone

Auch mit dem Handy lässt sich das Museum nun erkunden: Zusammen mit der Hearonymus-App und dem Audioguide „Chasa Jaura Val Müstair“ wird das Smartphone zu einem interaktiven Guide. Dieser begleitet den Besucher in 16 Kapiteln mit zahlreichen Hintergrundinformation durch eines der schönsten Bauernhäuser im Val Müstair. Von der dekorativ verzierten Fassade über die schwarze Küche bis hin zur Hammerschmiede gewährt das Museum zusammen mit dem Audioguide Einblicke in die Wohn- und Lebenskultur der Vorfahren der Talbewohner.

Mit wenigen Klicks sind die App und der Audioguide auf das Smartphone heruntergeladen. Der Guide kann nun unbegrenzt und ohne Internetverbindung gehört werden. Egal ob daheim oder direkt vor Ort. Dem Audioguide kann überall gelauscht werden, so oft man möchte. Die App kann kostenlos über den App Store oder über Google Play geladen werden. Der Audioguide ist auf Hearonymus ebenfalls kostenlos erhältlich.

Mehr Informationen über das Museum finden Besucher unter www.chasajaura.ch/de/.

QR Code für Download des Audioguide Chasa Jaura Val MüstairLaden Sie den Audioguide direkt in der Hearonymus-App:
(Einfach Link auf dem Handy öffnen)
Chasa Jaura Val Müstair